Blitzeis im Raum Lehrte/Sehnde verläuft glimpflich

9. Januar 2017 @

Aufgrund des am späten Sonnabendnachmittag einsetzenden Regens verwandelten sich auch im Bereich Sehnde und Lehrte die Fahrbahnen, Rad- und Gehwege zu Eisflächen. Zahlreiche Radfahrer mussten ihren „radelnden Betrieb“ einstellen und ihr Fahrrad über die spiegelglatten Wege und ortsteilverbindenden Radwege schieben – oder häufig auch rutschend gleiten.

15 Einsätze für die Polizei in Lehrte – Foto: GAH

Zwischen 17 und 1 Uhr am Sonntag, mit Schwerpunkt zwischen 17 und 20 Uhr, kam es zu 15 glättebedingten Polizeieinsätzen. Dabei ereigneten sich zwölf Verkehrsunfälle im Zuständigkeitsbereich des Kommissariats Lehrte. Bei zwei Verkehrsunfällen zogen sich die unfallbeteiligten Personen leichte Verletzungen zu. Zu schweren Verletzungen kam es glücklicherweise durch das Eis nicht, so die Polizei. Die schätzt die Gesamt- Schadenssumme der Nacht wegen der glättebedingten Unfälle in ihrem Bereich auf etwa 40 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.