Blitzeinbruch in Burgdorfer Schmuckgeschäft – Trio geflüchtet

30. März 2017 @

Drei bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch gegen 3 Uhr mit einem zuvor gestohlenen Auto in die Scheibe eines Schmuckgeschäftes am Spittaplatz in Burgdorf gefahren. Die Männer haben anschließend das Geschäft betreten, mehrere Uhren und Schmuck gestohlen und sind zu Fuß geflüchtet.

Mit dem Auto ins Schaufenster – und dann ins Geschäft – Foto: Red

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren zwei 16 und 17 Jahre alte Zeugen im Bereich der Schlossstraße/Ecke Poststraße auf einen verdächtigen blauen Ford Escort aufmerksam geworden, der mehrmals hin und her fuhr. Kurze Zeit später hörten sie einen lauten Knall und die einsetzende Sirene einer Alarmanlage. Am nahe gelegenen Spittaplatz entdeckten sie vor dem dort befindlichen Schmuckgeschäft den zuvor beobachteten Ford Escort mit laufendem Motor. Das Fahrzeug wies starke Beschädigungen auf und war offenbar in die Scheibe des Geschäftes gefahren. Unmittelbar danach verließen drei Männer mit mehreren gefüllten blauen Müllsäcken die Räume und flüchteten zu Fuß in Richtung Rathaus.

Die weiteren Ermittlungen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei ergaben, dass sowohl die Kennzeichen, die in einem Audi lagen, als auch der Ford zuvor vom Parkplatz einer Kfz-Werkstatt an der Rolandstraße gestohlen worden waren. Auf dem Werkstattparkplatz entdeckten die Beamten zudem fünf weitere abgemeldete Personenwagen, die das Trio offenbar versucht hatte, kurzzuschließen.

Aus dem Geschäft stahlen die Täter Uhren und Schmuck in bislang unbekannter Anzahl und mit derzeit unbekanntem Wert. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den unbekannten Tätern geben können. Die südländisch aussehenden Männer, die in einer ausländischen Sprache, möglicherweise arabisch oder kurdisch, sprachen, wurden wie folgt beschrieben:

Der erste Einbrecher hat einen Vollbart, ist 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlank und trug eine schwarze Mütze. Einer seiner Komplizen ist etwa 1,70 Meter groß, etwas korpulenter und hatte einen Baseballschläger dabei. Der dritte Unbekannte ist 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank. Er war, genau wie seine Mittäter, komplett schwarz gekleidet. Wer Angaben zu den Männer machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Burgdorf unter der Telefonnummer 0511/109-41 17 in Verbindung zu setzen.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.