Biss in Polizisten kostet fünf Monate ohne Bewährung

21. Juni 2017 @

Schnell ging es dieses Mal mit dem Urteil – und so sollte es auch sein. Das Amtsgericht Hannover hat die 33-jährige Frau nach ihrem Angriff auf einen Bundespolizisten am Hauptbahnhof Hannover nur einen Tag später zu fünf Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt (SN berichteten).

Nur einen Tag dauerte das Urteil – Foto: JPH

Nach einem versuchten Diebstahl am vergangenen Montag im Hauptbahnhof Hannover beleidigte und biss sie einen Beamten der Bundespolizei auf der Dienststelle in den Unterarm. Einen Tag später folgte die Strafe für ihr Verhalten unmittelbar auf dem Fuße. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Staatsanwaltschaft Hannover und der Bundespolizei wurde durch die schnelle Abwicklung des Strafverfahrens, dem sogenannten beschleunigten Verfahren, ein klares Zeichen gesetzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Gegen die Angeklagte wurde Haftbefehl erlassen. Sie befindet sich in Untersuchungshaft.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.