Beziehungsstreit in Arpke – 44-Jährige verletzt

26. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Ein 50 Jahre alter Mann steht laut Polizei im Verdacht, seiner 44 Jahre alten Ehepartnerin Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in einer Wohnung an der Straße An der Bockmühle in Arpke Stichverletzungen im Oberkörperbereich zugefügt zu haben.

Im Streit mehrfach zugestochen? - Foto: PAH

Im Streit mehrfach zugestochen? – Foto: PAH

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die alkoholisierten Eheleute gestern Abend in ihrer Wohnung in Streit geraten. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung soll der 50-Jährige seiner Partnerin mehrere Stichverletzungen im Oberkörperbereich zugefügt haben. Nachdem sich der Mann anschließend schlafen gelegt hatte, informierte die 44-Jährige ihren Sohn, der die Polizei alarmierte. Der Tatverdächtige wurde von Polizeibeamten noch in der Wohnung vorläufig festgenommen.

Das Opfer erlitt mehrere Stich- und Schnittverletzungen im Bereich des Oberkörpers und kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Gegen den 50-Jährigen ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Er ist am Donnerstag einem Richter vorgeführt worden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.