Bei der Verkehrskontrolle aufgefallen

7. Januar 2019 @

„Allgemeine Verkehrskontrolle“, so hieß es am Sonntag, 6.1.2019, um 1.25 Uhr morgens in Uetze auf der Marktstraße. Dort hatte die Polizei eine 30-jährige Uetzerin gestoppt, um sie zu überprüfen.

Am besten sind 0,0 Promille – Foto: JPH

Bei der Kontrolle nahmen die Beamten nach eigenen Angaben Alkoholgeruch bei der Fahrerin wahr und baten sie um eine freiwillige Atemalkoholkontrolle. Dabei ergab sich ein Wert von 0,72 Promille, was einem gerichtsverwertbaren Wert von 0,36 Milligramm pro Liter entspricht. Gegen die Uetzerin wurde daraufhin ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, da die erlaubte Menge von 0,5 Promille (0,25 Milligramm pro Liter) überschritten war. Die Betroffene erwartet nun ein Bußgeld in noch unbekannter Höhe.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.