B 65 verlassen und im Graben gelandet

30. April 2018 @

Ein laut Polizei betrunkener Sehnder verlor am Freitag um 2.20 Uhr in Ilten An der Schaftrift (B 65) die Kontrolle über den von ihm gefahrenen Ford Focus und steuerte ihn dort in den Straßengraben. Anschließend floh er zu Fuß von der Unfallstelle.

Eine Blutprobe wurde entnommen – Foto: JPH

Der 39-jährige Fahrer verpasste die Straße, weil er der Polizei zufolge wegen alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit von der Fahrbahn abkam. Weit kam er zu Fuß danach jedoch auch nicht: Nach 60 Metern endete seine Flucht. Der alleinige Insasse des Ford Focus war laut Polizei deutlich alkoholisiert und hatte zudem keinen in Deutschland gültigen Führerschein. Er wurde zum Polizeikommissariat Lehrte transportiert. Dort leiteten die Beamten gegen ihn Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis und Unfallflucht ein. Das Ergebnis einer im Revier durchgeführten Blutentnahme steht noch aus. Der ungültige, weil dem Gesetz nach nicht umgeschriebene, ausländische Führerschein wurde beschlagnahmt.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.