Autofahrerin bei Zusammenstoß mit Pferd bei Uetze schwer verletzt

28. November 2018 @

Eine 59-jährige Autofahrerin ist heute Morgen, 28.11.2018, ist mit ihrem VW Tiguan auf der Bundesstraße 188 gegen ein Pferd geprallt. Dabei hat sich die Frau schwere Verletzungen zugezogen, das Pferd überlebte den Zusammenprall nicht.

Die Fahrerin kam ins Krankenhaus – Foto: JPH

Laut Aussage der Fahrerin gegenüber der Polizei ist sie kurz vor 5 Uhr mit ihrem Wagen auf der B 188 in Richtung Burgdorf gefahren. In Höhe der Ortschaft Dahrenhorst stieß sie mit einem auf der Straße stehenden Pferd zusammen, das auf das Fahrzeugdach geschleudert wurde. Ein zweites Pferd konnte noch rechtzeitig vor dem nahenden Wagen davonlaufen. Nach dem Aufprall rollte der VW mit der nun bewusstlosen 59-Jährigen noch etwa 170 Meter entlang der B 188, durchbrach am linken Fahrbahnrand einen Jägerzaun und blieb auf einem Grundstück dahinter stehen. Ein Rettungswagen brachte die Frau aus Uetze mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Das Pferd erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Derzeit ist nicht bekannt, wie die beiden Tiere ihre nahe gelegene Weide verlassen konnten.

Während der Unfallaufnahme musste die B 188 bis etwa 7 Uhr voll gesperrt werden, es kam zu Behinderungen. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Gesamtschaden in Höhe von 12 500 Euro entstanden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.