Autofahrer bei Auffahrunfall auf A 2 schwer verletzt

29. August 2018 @

Ein 33-Jähriger ist Mittwochvormittag, 29.08.2018, mit seinem VW Tiguan auf der A 2 bei Hannover auf einen Sattelzug aufgefahren und dabei schwer verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber landete auf der A 2 – Foto: JPH/Archiv

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes zufolge fuhr der Mann gegen 8.30 Uhr mit seinem VW auf dem Hauptfahrstreifen der A 2 in Richtung Berlin. In Höhe des Autobahnkreuzes Hannover-Ost bemerkte er aus bislang unbekannter Ursache zu spät, dass ein vor ihm befindlicher Iveco-Sattelzug  eines 27-Jährigen aufgrund eines Baustellenstaus zum Stehen gekommen war. Im weiteren Verlauf prallt der 33 Jahre alte Mann mit seinem Tiguan auf das Heck des Lastzuges und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn unter Begleitung eines Notarztes in eine Klinik.

Während der Rettungs- und Bergemaßnahmen, unter anderem war ein Rettungshubschrauber neben der Autobahn gelandet, mussten zwei Fahrstreifen der A 2 bis etwa 11 Uhr gesperrt werden; es kam zu Behinderungen. Laut Schätzungen der Polizei ist bei dem Auffahrunfall ein Gesamtschaden in Höhe von 35 000 Euro entstanden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.