Auffahrunfall auf der B 65

1. April 2017 @

Auf der B 65 ist es Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr zwischen dem Ricklinger Kreisel und dem Landwehrkreisel zu einem Auffahrunfall gekommen. Die 38-jährige mutmaßliche Verursacherin schwebt in Lebensgefahr.

Mit dem RTW kam die Frau ins Krankenhaus – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist die 38-Jährige mit ihrem Renault Clio auf der B 65 vom Ricklinger Kreisel kommend in Richtung Landwehrkreisel gefahren. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen fuhr sie langsam mit ihrem Auto auf der linken Fahrspur. Kurz vor dem Kreisverkehr verlor die Frau offensichtlich krankheitsbedingt die Kontrolle über ihren Renault und betätigte offenbar das Gaspedal. In der Folge stieß sie mit einem Renault Twingo zusammen und schob diesen auf einen Volvo S 40 sowie einen Renault Megane; erst dieser stoppte alle vier Fahrzeuge. Alarmierte Rettungskräfte transportierten die Frau in eine Klinik. Ihr Gesundheitszustand wird derzeit als kritisch eingestuft. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Den an den Fahrzeugen entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 13 500 Euro. Die B 65 musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen zirka eine Stunde voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr eine weitere Stunde lang einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu erheblichen Behinderungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.