Auffahrunfall auf der A 2 führt zu langer Vollsperrung

10. August 2018 @

Zwischen den Anschlussstellen (AS) Wunstorf-Luthe und Wunstorf-Kolenfeld ist es Donnerstagnachmittag, 09.08.2018, zu einem Auffahrunfall von drei Lastzügen gekommen. Ein 60-Jähriger ist dabei leicht verletzt worden.

Mit dem RTW kam ein Fahrer ins Krankenhaus – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sind die drei Lastzüge gegen 13.45 Uhr in der Reihenfolge DAF-Sattelzug gefolgt von zwei Volvo-Sattelzügen auf dem Hauptfahrstreifen der A 2 von Wunstorf-Luthe kommend in Richtung Bielefeld gefahren. Dabei musste der 49-jährige DAF-Fahrer staubedingt abbremsen. Der dahinterfahrende 30-jährige Volvo-Fahrer konnte ebenfalls noch bremsen. Dem dritten Fahrer gelang dies jedoch nicht mehr, sodass der 60-Jährige mit seinem Volvo auf den vorausfahrenden Volvo-Sattelzug auffuhr und diesen gegen den DAF schob. Der 60-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Die anderen beiden Brummi-Fahrer blieben unverletzt.

Die A 2 ab der AS Wunstorf-Luthe war aufgrund der Fahrbahnreinigungsarbeiten in Richtung Bielefeld längere Zeit voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 100 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.