Attacke mit Taschenmesser

1. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Zu einem Streit zwischen zwei alkoholisierten Personen ist es am Sonnabendmorgen gegen 4 Uhr in Lehrte in der Schlesischen Straße gekommen. Dabei zog der ältere 28-Jährige, bei dem die Polizei später 0,7 Promille feststellte, plötzlich ein Taschenmesser und fügte dem 23-jährigen Kontrahenten, der laut Polizei 1,33 Promille Atemalkohol hatte, Schnittwunden an beiden Händen zu, so die Polizei.

Der Täter kam an den Tatort zurück - Foto: JPH

Der Täter kam an den Tatort zurück – Foto: JPH

Das Opfer wurde von den herbeigerufenen Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Der zunächst geflüchtete Beschuldigte kehrte zum Tatort zurück und wurde dort von den Beamten vorläufig festgenommen. Bei der Personendurchsuchung fanden die Polizisten dann sowohl das Taschenmesser als auch einen kleine Tüte mit einer „Kräutermischung“, die beschlagnahmt wurden. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss aller Maßnahmen wie Blutentnahme wieder entlassen. Die Hintergründe des Streites sind noch nicht geklärt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.