Ampel in Höver schwer beschädigt

14. August 2017 @

Zum Zusammenstoß zwischen einem Personenwagen und einer Ampel ist es am Freitagabend, 11. August, in Höver gekommen. Die Anlage wurde dabei schwer beschädigt, Personen wurden nicht verletzt.

Der Mast wurde stromlos geschaltet und abgesägt – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Um 21.38 Uhr meldete die Polizei der Regionsleitstelle Hannover den Verkehrsunfall auf der Hannoverschen Straße in Höver. Ein Personenwagenfahrer hatte demzufolge im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in die Ampelanlage gefahren.  Deshalb wurde die Ortsfeuerwehr Höver mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfeleistung“ alarmiert.

Nach dem Eintreffen sicherten die Kräfte die Einsatzstelle zunächst ab. Da der umgeknickte Ampelmast eine Gefährdung für den Verkehrsraum darstellte und die Stromleitung offen lag, wurde der Strom abgeschaltet und dann mit einem Motortrennschleifer der Mast abgetrennt. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die Feuerwehr waren mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort. Während der Einsatzmaßnahmen war die Hannoversche Straße einseitig gesperrt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.