Alarm am Feierabend: Trafo brannte

6. Juli 2018 @

Die Ortswehr Hohenhameln ist am Donnerstagabend, 5. Juli 2018, um 18.49 Uhr zu einem Brand  in einem Geschäft in die Marktstraße in Hohenhameln alarmiert worden. Die Verkäuferinnen dort wollten gerade Feierabend machen, als sie eine Rauchentwicklung und Brandgeruch feststellten. Daraufhin alarmierten sie umgehend über den Notruf die Feuerwehr.

Kurz vor Feierabend qualmte der Trafo – Foto: S. Haupt

Da die Einsatzkräfte einen kurzen weg hatten, waren sie schnell vor Ort. Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Lars Kunz lies einen Trupp unter Atemschutz und mit Wärmebildkamera die Geschäftsräume überprüfen. Da zunächst unklar war, wo der Rauch herkam, wurde vorsorglich eine Wasserversorgung aufgebaut und die Bundestrasse 494 in diesem Bereich voll gesperrt. Parallel hatte der Angriffstrupp recht schnell in einer Zwischendecke im Verkaufsraum einen brennenden Trafo als Ursache lokalisiert. Der wurde vom Netz abgeklemmt, nach draußen geschafft und die Geschäftsräume mit dem Überdrucklüfter belüftet.

Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Im Einsatz war die Ortswehr Hohenhameln mit 18 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen, der stellvertretende Gemeindebrandmeister und ein Rettungswagen.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.