„Airbag-Bande“ verlegt nach Celle

18. September 2015 @

Die bislang in Langenhagen aktive „Airbag-Bande“ verlegte am Mittwoch offensichtlich ihr Tätigkeitsfeld nach Celle. Dort wurden im Stadtgebiet in der Nacht zum Donnerstag „klassisch“ wieder einmal zwei BMW der 5er-Reihe aufgebrochen, so die Polizei. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 12 000 Euro.

Airbag-Bande stiehlt in Celle - Foto: JPH

Airbag-Bande stiehlt in Celle – Foto: JPH

Die Diebe schlugen jeweils die Seitenscheiben ein, bauten einmal den Fahrerairbag aus und nahmen auch, da schon mal dabei, die Media-Center der Autos mit. Dabei stand der eine BMW gesichert auf dem Grundstück des Hauses des Besitzers in Klein Hehlen. Aus diesem Fahrzeug stahlen sie auch noch eine Golfausrüstung, Bargeld und ein Handy. Der Schaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf etwa 6500 Euro.

Der zweite BMW parkte in Altencelle, aus dem die Diebe neben dem Media-Center auch das dazu notwendige Bedienteil aus der Mittelkonsole „fachgerecht“ ausbauten und stahlen. Der Schaden beträgt nach Polizeischätzung rund 5500 Euro.

Aber auch in Langanhagen schlugen sie noch einmal zu, teilt die Polizei mit. Dort stahlen sie in der Zeit zwischen 16.30 Uhr am Mittwoch und 7 Uhr am Donnerstag aus einem Skoda nach Einschlagen der Seitenscheibe den Fahrer- und Beifahrerairbag. Das Fahrzeug war auf einem umzäunten Gelände einer Reiningungsfirma abgestellt gewesen. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.