Ahlten von KFZ-Einbrechern heimgesucht

24. August 2017 @

Der Lehrter Stadtteil Ahlten ist in der Zeit zwischen Donnerstag, 17. August, und Dienstag, 22. August, von Autoeinbrechern heimgesucht worden. Drei Diebstaähle gleichen sich dabei, bei einem wurde das Lenkrad ausgebaut, was auf einen anderen Täter schließen lassen könnte.

Wer hat einen der Einbrüche beobachtet? – Foto: GAH

Der erste Diebstahl ereignete sich in der Straße am Mühlenende in der Zeit zwischen Montag, 21 Uhr, und Dienstag, 9 Uhr. Der Täter gelangte durch Einschlagen der Schiebe an der Beifahrertür in den VW Golf und stahl daraus eine Geldbörse. Im Mühlenfeld fand der zweite Einbruchs statt. Gegen 1.15 Uhr schlug der Täter hier die hintere Scheibe an der fahrerseite bei einem Mercedes Benz Kombi ein. Dadurch löste er jedoch den Alarm aus und floh ohne Beute.

Der dritte Einbruch fand dann am Saturnring zwischen 17. August, 22 Uhr, und Dienstag, 22. August, 14.15 Uhr statt. Auch hier schlug der Täter die hintere Seitenscheibe eines Skoda Fabio ein und fand eine darin liegenden Koffer auf dem Rücksitz. Den durchwühlte erzwar, ob aber etwas gestohlen wurde, konnte die Polizei nicht angeben.

Schließlich war ein Täter im Planetenring in der Zeit zwischen Montag, 22.10 Uhr, und Dienstag, 12.30 Uhr, aktiv. Auch hier schlug der Dieb eine Scheibe auf der Beifahrerseite ein und öffnete so die Tür. Dann baute er das Lenkrad des Wagens fachgerecht aus und stahl es. Darüber hinaus fehlen eine kleine Summe Bargeld, ein Wasserkocher und ein  tragbarer CD-Spieler. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.