78-Jährige in Sehnde bei Unfall lebensgefährlich verletzt

21. Juli 2018 @

Ein 22-jähriger hat Freitagvormittag, 20.07.2018, an der Iltener Straße in Sehnde beim Zurücksetzen mit seinem Trecker offenbar eine 78-Jährige übersehen und die Frau zwischen ihrem Fahrzeug und seinem Anhänger eingeklemmt. Die Seniorin ist dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der Rettungshubschrauber landete auf der Kreuzung der B 65 mit der B 443 – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hat der Treckerfahrer gegen 10.15 Uhr auf dem Gelände der dortigen Tankstelle zurückgesetzt und dabei offenbar die 78-Jährige, die zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Rücken zum Trecker  und dessen Anhänger an ihrem Ford stand, übersehen. Die Seniorin wurde daraufhin zwischen Anhänger und Auto eingeklemmt.

Ein alarmierter Rettungswagen brachte die lebensgefährlich verletzte Frau unter notärztlicher Betreuung in eine Klinik. Der Zustand der Seniorin ist kritisch. Aufgrund der Landung eines Rettungshubschraubers war die Bundestraße B 443 am Abzweig von der B 65 nach Wassel zeitweise voll gesperrt, es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.