77-Jähriger stürzt in Baugrube – lebensgefährlich verletzt

29. September 2015 @

Ein 77 Jahre alter Mann ist gestern Nachmittag gegen 16.45 Uhr an der Straße Heisterkamp/Ecke Buchensahl in Neuwarmbüchen in eine Baugrube gestürzt. Der Senior hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Mit dem Hubschrauber kam der Senior in die Klinik - Foto: JPH/Archiv

Mit dem Hubschrauber kam der Senior in die Klinik – Foto: JPH/Archiv

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge hatte der 77-jährige, der mit dem Fahrrad unterwegs war, an einem mit Absperrbaken gesicherten Abwasserschacht angehalten und stürzte anschließend aus bislang unbekannter Ursache mit einem Teil der Absperrung in die etwa 3,50 Meter tiefe Grube. Anwohner waren durch Hilferufe auf den Vorfall aufmerksam geworden und alarmierten die Rettungskräfte.

Nachdem die Feuerwehr den auf einen Betonsockel am Schachtboden gestürzten Mann befreit hatte, brachte ihn ein Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.