61-Jähriger bei Auseinandersetzung in Lehrte tödlich verletzt

21. August 2017 @

Zu einem Streit ist es Sonntagabend gegen 20 Uhr in Lehrte in der Wohnung eines 61 Jahre alten Mannes in der Falkenstraße mit dessen 34-jährigem Sohn gekommen. Der psychisch kranke Sohn hat dabei mit einem Messer auf den 61-Jährigen eingestochen und ihn tödlich verletzt.

Streit endet tödlich für den Vater – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte sich der 34-Jährige in der Wohnung seines Vaters aufgehalten, als es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Streit gekommen war. Im weiteren Verlauf ergriff der offenbar psychisch kranke Sohn ein Messer, stach mehrfach auf seinen Vater ein und flüchtete aus dem Haus. Die alarmierten Rettungskräfte brachten das lebensgefährlich verletzte Opfer unter notärztlicher Behandlung in eine Klinik – wo er wenig später verstarb.

Der Tatverdächtige kehrte kurz darauf in das Haus zurück und ließ sich dort widerstandslos von der Polizei festnehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde noch vor Ort sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.