56-Jähriger stirbt nach Wohnungsbrand

5. Dezember 2016 @

Zu einem Feuer ist es Sonnabendabend gegen 21.30 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Tripweg in Bothfeld gekommen. Der 56 Jahre alte Wohnungsinhaber ist von der Feuerwehr zunächst aus den Räumlichkeiten gerettet worden, jedoch kurze Zeit später an seinen lebensgefährlichen Verletzungen verstorben. Die Brandursache ist bislang unklar.

Die Brandursache ist noch nicht ermittelt - Foto: JPH

Die Brandursache ist noch nicht ermittelt – Foto: JPH

Ein 36 Jahre alter Mieter einer Wohnung aus dem dritten Obergeschoss und seine Familie hatten zunächst leichten Brandgeruch im Gebäude wahrgenommen. Nachdem sie sich in das Treppenhaus begeben und ein Feuer in einer Wohnung im Erdgeschoss festgestellt hatten, alarmierten sie die Feuerwehr und informierten die Hausbewohner. Die Feuerwehr rettete den nicht ansprechbaren 56 Jahre alten Mieter aus der brennenden Wohnung.

Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik. Hier verstarb er kurze Zeit später an den erlittenen Brandfolgen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen. Experten des Zentralen Kriminaldienstes werden die Wohnung in den nächsten Tagen untersuchen. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 25 000 Euro.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.