45-jähriger ausgeraubt – Zeugen gesucht

25. Januar 2016 @

SEHNDE-NEWS. Zwei bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Sonnabend an der Lehrter Straße in Anderten die Umhängetasche eines 45-Jährigen geraubt und sind anschließend mit der Beute geflüchtet. Es wurde niemand verletzt.

Nach dem Verlassen des Busses beraubt - Foto: JPH

Nach dem Verlassen des Busses beraubt – Foto: JPH

Das Opfer war nach Polizeiangaben am Sonnabendabend mit dem Bus der Linie 125 von der „Noltemeyerbrücke“ zum „Endpunkt Anderten“ gefahren. Mit der Ankunft des Busses um 21.53 Uhr stiegen mit ihm zwei zirka 16 Jahre alte Jugendliche aus und fragten ihn zunächst nach einer Zigarette. Kurz nachdem er verneint hatte und weitergegangen war, riefen die beiden hinter ihm her, sodass er sich in Höhe der Kreuzung „Zur Mühle“ umdrehte.

Völlig unvermittelt versuchte einer der Jugendlichen ihm mit der Faust ins Gesicht zu boxen, allerdings konnte der 45-Jährige ausweichen und es kam nur zu einem Streifen des Gesichts. Im weiteren Gerangel riss ihm einer der Täter seine Tasche von der Schulter und warf sie über einen Zaun, woraufhin sie sein Komplize dort ergriff. Anschließend flüchtete das Duo mit der Beute zu Fuß.

Beide Räuber sind zirka 1,75 Meter groß, haben dunkle Haare, einen etwas dunkleren Teint und sprachen beim Überfall akzentfreies Deutsch. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511/109-36 20 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.