31-Jähriger bei Frontalzusammenstoß tödlich verletzt

7. Juni 2017 @

Zwischen einem Personenwagen und einem Laster ist es heute Morgen gegen 6.25 Uhr auf der B 188 bei Burgdorf zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Der 31 Jahre alte Personenwagenfahrer hat dabei tödliche Verletzungen erlitten.

Der Unfallgrund ist noch unklar – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist der 31 Jahre alte Mann mit seinem Seat Alhambra auf der B 188 von der B 3 kommend in Richtung Burgdorf gefahren. Kurz hinter einer langgezogenen Linkskurve geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Mercedes-Benz Actros eines 39-Jährigen zusammen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 31-Jährigen feststellen. Der Lkw-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung seiner leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Aufgrund von Bergungsarbeiten war die B 188 zwischen der B 3 und der Abfahrt Burgdorf West ab 6.25 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf zirka 75 000 Euro. Darüber hinaus sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 aufzunehmen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.