26 Fahrzeuge in der Region aufgebrochen

27. November 2017 @

Seit Mitte der vergangenen Woche sowie am vergangenen Wochenende sind im Bereich der Städte Lehrte, Seelze und Hemmingen sowie im gesamtem Stadtgebiet Hannover insgesamt 26 Personenwagen aufgebrochen und anschließend aus dem Innenraum Airbags, Navigationsgeräte sowie Schaltknöpfe gestohlen worden, teilt die Polizei mit.

26 Einbrüche und zwei Komplettdiebstähle in der Region – Foto: Red

Die Taten ereigneten sich bisherigen Erkenntnissen den Ermittlern zufolge in der Nacht von Donnerstag auf Freitag sowie von Sonnabend auf Sonntag. Zur Nachtzeit brachen die Täter zwei Wagen in Lehrte (SN berichteten) https://www.sehnde-news.de/?p=150724und jeweils ein Fahrzeug in Seelze und Hemmingen auf. In Hannover waren sie in allen Stadtteilen unterwegs und brachen weitere 22 Autos der Marken BMW, Audi, VW und Mercedes auf. In allen Fällen wurden nach Einschlagen von Scheiben fest eingebaute Navigationsgeräte und Airbags sowie Schaltknöpfe ausgebaut.

In Burgdorf im Schwarzenbergsfeld und Ronnenberg in der Glück-Auf-Straße wurden zudem gleich zwei Autos komplett gestohlen: ein Opel Ampera und ein 5er BMW. Nach ersten Schätzungen der Polizei ist ein Gesamtschaden in Höhe von 95 000 Euro entstanden. Nun suchen die Ermittler Zeugen, die verdächtige Personen sowie Fahrzeuge gesehen oder das Klirren von Glasscheiben gehört haben. Sie werden gebeten, Kontakt zum Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 aufzunehmen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.