25-Jähriger bei Verkehrsunfall in Röddensen schwer verletzt

8. Mai 2015 @

Ein 25-jähriger Autofahrer ist heute Nachmittag gegen 15 Uhr an der Schillerslager Straße (B 443) in Röddensen nach einem Überholmanöver von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der junge Mann hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Aktuelle Berichte regional

Beim Überholen die Kontrolle den Laster touchiert – Foto: Red

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist der 25-Jährige mit seinem Ford Focus aus Richtung Röddensen in Richtung Burgdorf gefahren. Kurz vor der Straße Alt Ahrbeck überholte er nach Zeugenaussagen mit hoher Geschwindigkeit mehrere Personenwagen und übersah dabei offenbar den entgegenkommenden Lastzug mit Anhänger eines 59-Jährigen. Der Ford-Fahrer scherte knapp vor den zuvor überholten Fahrzeugen ein und verlor daraufhin wohl die Kontrolle über den Wagen. Der Focus touchierte mit der linken Fahrzeugfront den Anhänger des Zuges, kam deshalb nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Anhänger kam ebenfalls von der Straße ab und touchierte ein Straßenschild sowie einen weiteren Baum.

Zeugen bargen den 25-Jährigen aus dem Fahrzeug, ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Gespanns erlitt einen Schock, ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung ebenfalls in eine Klinik. Nach polizeilicher Schätzung beträgt der Gesamtschaden etwa 30 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.