24-Jährige bei Unfall auf Messeschnellweg tödlich verletzt

24. Juni 2017 @

Ein 31-Jähriger ist in der Nacht zum Freitag mit seinem BMW auf dem Messeschnellweg zwischen dem Seelhorster Kreuz und der Anschlussstelle Mittelfeld aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwer, seine Beifahrerin tödlich verletzt.

Mit dem RTW kamen beide Verletzten ins Krankenhaus – Foto: JPH

Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge sind der 31-Jährige und seine 24-Jährige Beifahrerin auf dem Messeschnellweg in Richtung Süden gefahren. Gegen 1 Uhr geriet der BMW des 31-Jährigen aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte einen leichten Abhang hinab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er stehen blieb. Der Baum knickte um und stürzte neben den BMW. Die eingeklemmten Insassen erlitten schwere Verletzungen und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Rettungswagen brachten beide in ein Krankenhaus.

Trotz intensiver notärztlicher Reanimationsmaßnahmen verstarb die 24-Jährige in der Klinik. Der Messeschnellweg blieb in Richtung Süden bis etwa 2.15 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen, unter anderem auch durch den Abreiseverkehr vom Guns ’n‘ Roses- Konzert.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallablauf geben können, sich unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 beim Verkehrsunfalldienst zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.