18-Jähriger bei Unfall in Lehrte verletzt

21. August 2015 @

Ein 18-jähriger Fahrradfahrer ist heute Nachmittag gegen 16 Uhr an der Kreuzung Große Moorstraße/Bahnhofstraße in Lehrte bei einem Unfall mit dem Peugeot eines 35-Jährigen verletzt worden. Nachdem die Polizei zunächst von schweren Verletzungen sprach, stellte sich dann nach Untersuchungen in einem Krankenhaus heraus, dass seine Blessuren glücklicherweise nur leicht waren.

18-Jähriger fiel über seinen Fahrradlenker auf die Straße - Foto: JPH

18-Jähriger fiel über seinen Fahrradlenker auf die Straße – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der 18-Jährige in Begleitung seines gleichaltrigen Cousins den linken Gehweg der Bahnhofstraße vom Rathausplatz kommend in Richtung Bahnhof befahren. Als er an der Kreuzung zur Große Moorstraße den von links kommenden, vorfahrtberechtigten Peugeot sah, bremste er abrupt ab und fiel über den Lenker seines Rades. Trotz eines Ausweichmanövers des 35-Jährigen stürzte der 18-Jährige auf die Straße und gegen den Peugeot. Hierbei zog er sich Kopfverletzungen zu, die zunächst von der Polizei als schwer eingestuft wurden. Er kam deshalb mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Wie sich später ergab, wurde er dort lediglich ambulant behandelt.

Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber in der Nähe der Unfallstelle gelandet. Es entstand geringer Sachschaden. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.