17-jähriger Afghane nach sexuellem Missbrauch festgenommen

18. Januar 2016 @

SEHNDE-NEWS. Polizeibeamte haben am Freitag in einem Schwimmbad an der Hildesheimer Straße in Grasdorf einen 17-jährigen Afghanen festgenommen. Er steht im Verdacht, zuvor zwei Kinder sowie eine 18-jährige Frau unsittlich berührt zu haben.

Die Polizei war gleich zur Stelle - Foto: JPH

Die Polizei war gleich zur Stelle – Foto: JPH

Die acht und neun Jahre alten Mädchen hatten sich nach Polizeiangaben gemeinsam in einem Nichtschwimmerbecken aufgehalten und gespielt. Nachdem der Jugendliche die Kinder unter der Wasseroberfläche offenbar mehrfach angefasst und gestreichelt hatte, verließen sie den Pool und vertrauten sich einem Erziehungsberechtigten an.

Als die junge Frau, der in dem Wasserbecken ähnliches mit dem 17-Jährigen widerfahren war, dieses Gespräch zufällig mitbekam, setzte sie eine Badeaufsicht über die Vorfälle in Kenntnis. Die daraufhin alarmierte Polizei nahm den Tatverdächtigen kurze Zeit später noch im Schwimmbad fest. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Beleidigung auf sexueller Basis ermittelt. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder entlassen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.