163 junge Beamte verstärken die Bereitschaftspolizei Niedersachsen

2. April 2019 @

163 junge Kommissarinnen und Kommissare wurden Montag, 1,04.2019, am Behördensitz in Hannover im Rahmen einer Begrüßungsfeier in der Zentralen Polizeidirektion (ZPD) Niedersachsen unter anderem von Polizeipräsidentin Christiana Berg und Polizeivizepräsident Uwe Lange willkommen geheißen.

163 Stellen wurden besetzt – Foto: Red

Die Polizistinnen und Polizisten, die am vergangenen Freitag ihr Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen mit dem „Bachelor of Arts“ abgeschlossen haben, verstärken die Bereitschaftspolizei an allen sechs BePo-Standorten in Niedersachsen. In Anlehnung an einen deutschen Singer-Songwriter und ein jüngst gehörtes Interview sagte Guido von Cryson, Leiter der Bereitschaftspolizei Niedersachsen: „Heute ist ein guter Tag. Es ist ein guter Tag für Sie, für uns und für die gesamte Bevölkerung. Sie sind jetzt Teil einer Organisation mit besonderen Aufgaben innerhalb der Polizei Niedersachsen. Freuen Sie sich darauf.“

Im Jahr 2017 – nach dem damaligen G 20-Gipfel in Hamburg – wurden in der Umsetzung des sogenannten 170er-Programms Beamtinnen und Beamte der Bereitschaftspolizei zur Verstärkung in die sechs regionalen Flächendirektionen in Niedersachsen und in das Landeskriminalamt versetzt. Diese Lücke ist nun wieder geschlossen worden. Neben den Neuzugängen für die Bereitschaftspolizei waren zu der Begrüßungsfeier auch Beschäftigte eingeladen, die in den anderen Abteilungen der ZPD seit Beginn des Jahres ihre Arbeit aufgenommen haben. Musikalisch wurde die Feierstunde von der Jazz-Combo des Polizeiorchesters Niedersachsen stimmungsvoll begleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.