Weltmeisterschaft in kleinen Bildern

12. Juni 2018 @

Jetzt hat sie wieder eingesetzt: die Sammelleidenschaft. Gemeint ist nicht etwa die von Teetassen oder die von Sonnenbränden, schließlich ist in zwei Tagen Fußball-Weltmeisterschaft in Russland – und damit werden wieder die Alben mit Panini-Bilden gefüllt. Natürlich fehlen bleiben dabei freie Stellen, andererseits hat man eine Kiste voll mit doppelten  Bildern. Das hat die Sehnder SPD wieder zum Anlass genommen und organisierte eine Tauschbörse.

Jörg (li.) und Jacqueline Melzer (re.) aus Höver tauschen mit Carl Albrecht aus Isernhagen – Foto. JPH

Die nutzten am vergangenen Freitagnachmittag rund 20 Sammler, um sich mit fehlenden Klebebildern auszurüsten und doppelte dafür loszuwerden. Die Idee, die laut Olaf Kruse der Regionsabgeordnete der SPD, Wolfgang Toboldt, 2014 gehabte hatte, kam erneut gut an. „Das Alter der Tauschenden reichte dabei von zehn bis open end“, so Kruse, „und viele jüngere Tauscher waren mit ihren Müttern hier. Auch ein Mädchen aus Wehmingen war mit seiner Tante gekommen, um zu tauschen.“ Dabei war die Öffnung der Börse eigentlich für 15 Uhr angekündigt, doch laut Edgar Bäkermann (SPD), der selbst sammelt, standen die ersten bereits um 14.45 Uhr vor der Tür.

Auch Jonas aus Sehnde war mit dem Besuch und der Ausbeute zufrieden: „Ich habe über 100 Bilder gefunden und bekommen. Jetzt fehlen mir nur noch elf.“ Dabei sind die Raritäten die glitzernden Aufkleber der Länder. „Es ist allerdings merkwürdig, dass oft die gleichen Bilder fehlen“, so Bäkermann. Und Kruse ergänzt: „Heute sammeln wegen der Kosten zahlreiche Jugendliche nur noch einzelne Länder und nicht mehr alles.“

Die Tauschregeln sind dabei sehr einfach: Bilder werden 1:1 gewechselt oder ein Bild kostet 20 Cent. Das finden alle Besucher fair und halten sich dran. Aber eines hat sich gegenüber der WM 2014 geändert: Die Sammler sind allesamt besser vorbereitet, sie haben Listen mit den fehlenden und Stapel mit den sortierten doppelten Bildern. So geht das Geschäft ganz schnell und tatsächlich sind alle Besucher am Ende gegen 16.45 Uhr sehr zufrieden. „Wir überlegen wegen des guten Erfolgs, noch einmal während der WM eine Tauschbörse kurzfristig zu organisieren. Aber das entscheiden wir noch“, sagt Kruse zum Schluss. Und da es zum Album noch Zusatzseiten geben wird, ist das vielleicht im Interesse der Sammler nicht die schlechteste Idee.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.