Welt-Löwen-Tag im Erlebnis-Zoo

8. August 2015 @

Er ist der König der Tiere, steht für Anmut, Stolz und Stärke. Doch in der Wildnis Afrikas wird der Anblick dieser majestätischen Tiere immer seltener. Wilderei, die Zerstörung ihres Lebensraums und die schwindende Zahl ihrer Beutetiere durch die Jagd des Menschen bedrohen das größte Landraubtier Afrikas. Der Erlebnis-Zoo macht am Welt-Löwen-Tag am Montag, 10. August, von 10 bis 17 Uhr, im Löwen-Canyon auf die Situation und Gefahren für die Raubkatzen aufmerksam und informiert über ihr Leben im Freiland.

Im Löwen-Canyon warten die Berberlöwen auf viele Besucher - Foto: Zoo Hannover

Im Löwen-Canyon warten die Berberlöwen auf viele Besucher – Foto: Zoo Hannover

Die sechs in Hannover lebenden Berberlöwen sind dabei besondere Botschafter für alle Löwen in Afrika: Die größte und schwerste Löwenunterart ist in der Wildnis seit Mitte des 20. Jahrhunderts ausgestorben, nur ein kleiner Bestand des Panthera leo leo hat im marokkanischen Nationalzoo Rabat überlebt. Mit gezielter Nachzucht wurde der Berberlöwe vor dem Aussterben bewahrt. Heute gibt es weltweit in Zoos und Tierparks wieder ungefähr 100 Tiere. Der Erlebnis-Zoo beteiligt sich seit 2010 an der Zucht von Berberlöwen – mit Erfolg: bereits fünf Jungtiere haben in Hannover das Licht der Welt erblickt.

Am Welt-Löwen-Tag bekommen Zoobesucher die Möglichkeit, die Löwenfamilie im Erlebnis-Zoo näher kennenzulernen und alles über Charakterköpfe, Lieblingsfutter und Tierbeschäftigung zu erfahren. Bei tollen Aktionen zum Mitmachen kommen kleine und große Zoo-Fans Raubtierschädeln ganz nah und entdecken, wie ein Löwengebiss funktioniert. An der Schminkstation verwandeln sich Kinder in wilde Löwen und beim Basteln entstehen kleine Raubkatzen für Zuhause. Der Besuch des Löwentages ist im Zoo-Eintrittspreis enthalten.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.