Weihnacht im Waisenhaus: AWO Stöberkiste packt Hilfspakete

17. Dezember 2018 @

Anja Kriese hat mit ihrem Mann Wolfgang für eine weihnachtliche Überraschung in einem Waisenhaus in Glubczyce in Polen gesorgt. Frau Kriese ist ehrenamtliche Mitarbeiterin in der AWO Stöberkiste, der ehemaligen Kleiderkammer auf dem Avacon-Gelände, und hat einen Verwandtenbesuch in Polen zum 2. Advent zum Anlass genommen, fünf große Kisten mit Bekleidung und Spielzeug aus dem Bestand der Stöberkiste zusammenzusuchen, um sie dort an bedürftige Kinder weiterzugeben.

Anja Kriese (2.v.li.) und ihr Mann (re.) nach der Bescherung mit glücklichen Kindern – Foto: Privat

Das Auto war vollgeladen und ihr Mann hatte auch noch eine große Kiste mit Süßigkeiten dazu gekauft, erzählt Kriese. Durch den Kontakt zu einer Bekannten, die in diesem Waisenhaus beschäftigt war, ist die Aktion entstanden. Die 45 Kinder in der Einrichtung sind auf staatliche Unterstützung angewiesen und die fällt mehr als gering aus. Umso größer war die Freude, als sich die Kinder aus den mitgebrachten Spenden Spielzeug und  Kleidung aussuchen konnten. So haben die Spenden aus Sehnde auch im Nachbarland Polen eine große Freude bereitet.

Zur letzten Kleiderabgabe der Stöberkiste am 15. Dezember herrschte auch in Sehnde ein großer Andrang und bis zur Wiedereröffnung im Neuen Jahr können sich die ehrenamtlichen Helferinnen jetzt erst einmal ausruhen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.