Wehminger Ortswehr gewinnt Unterkreis-Traditions-Wettkämpfe

23. Juni 2017 @

Zeitgleich mit den Gemeindewettkämpfen der Gemeinde Algermissen fanden in Wätzum am vergangenen Sonnabend die Traditions-Wettkämpfe des ehemaligen Unterkreises 5 statt. In diesem war die Ortsfeuerwehr Wehmingen mit 0 Fehlern und einer 51-iger Zeit auch die Schnellste und durfte den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen.

Gleich geht es für das Wettkampfteam aus Wehmingen um alles – Foto: E. Stellmacher

Zum ehemaligen Unterkreis 5 gehören aus dem Stadtgebiet Sehnde die Ortschaften Bolzum, Wirringen und Wehmingen, dazu kommen aus neben Gemeinde Algermissen selbst Groß Lobke, Wätzum, Ummeln, Lühnde und Bledeln. Ausgetragen wird der Wettkampf nach den Regeln von Heimberg-Fuchs, aber etwas abgewandelt von dem in Sehnde bekannten Ablauf. So muss zum Beispiel die Pumpe geschwenkt werden und die Wasserentnahme ist parallel zur Wettkampfrichtung angelegt. Bei den Gemeindewettkämpfen der Feuerwehren der Gemeinde Algermissen waren die Kameraden von Wätzum II die Besten.

Da das Wehminger Fahrzeug zu dem Zeitpunkt zur Inspektion war, behalf man sich anderweitig. Die nötigen Wettkampf-Utensilien wurden einfach auf einen Anhänger verladen, und dieser wurde von einem alten Eicher zu den Wettkämpfen gefahren. Die Wettkampfmannschaft selbst machte eine Radtour zum warm werden nach Wätzum – und das hat ja geklappt.

 

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.