Volksbankkundin aus Ilten gewinnt beim „Gewinnsparen“

9. November 2016 @

Als der Kundenberater Bernd Grunwald aus der Volksbankfiliale in Ilten bei Manuela Krüger anrief und ihr zum Gewinn von 2500 Euro aus der Gewinnsparauslosung des Oktober gratulierte, konnte sie es zunächst gar nicht glauben. Doch nun war es amtlich, denn jetzt gab es den Blumenstrauß aus der Hand der Iltener Filialleiterin Susanne Witte.

Losglück hatte Manuela Krüger (re.) aus Ilten. Susanne Witte übergab ihr den Blumenstrauß dazu - Foto: JPH

Losglück hatte Manuela Krüger (re.) aus Ilten. Susanne Witte übergab ihr den Blumenstrauß dazu – Foto: JPH

Manuela Krüger hat den überraschenden Geldsegen „noch nicht so richtig verplant“ – vielleicht spendet sie auch etwas. Seit zwei Jahren nimmt sie an dem Gewinnsparen teil, kauft monatlich zehn Lose – und hatte bislang noch nie gewonnen. „Es ist gut, dass Geld aus dem Spartopf an die Vereine in der Umgebung gehen“, sagt sie zu dem Los-Modell. Danach zahlt der Gewinnsparer als Einsatz fünf Euro pro Los. Vier Euro davon spart der Käufer an, einen Euro beträgt der Loseinsatz. Aus diesem Kapital entsteht der sogenannte „Reinertrag“. Der je Los angesparte Betrag wird Mitte Dezember eines jeden Jahres ausgezahlt. Zusätzlich kann der Sparer „Zehn gewinnt“ spielen. Dazu kauft er nicht nur ein Los, sondern deren zehn und bekommt, wenn diese fortlaufende Nummern haben, auf jeden Fall vier Euro Gewinn.

In jedem Fall werden pro Monat Gewinne in Höhe von 5000 Euro ausgelost, von denen Krüger jetzt 2500 bekommen hat. Außerdem nimmt jeder Gewinnsparer mit seinen Losen an Sonderauslosungen teil, bei denen es Autos und Bargeld zu gewinnen gibt – im Oktober gab es beispielsweise einen VW Tiguan. Zusätzlich sind jeden Monat ein Audi A 1 Sportback und eine „Traumreise“ für 5000 Euro im Lostopf. Die Jahresendverlosung schüttet dann nochmals vier Gewinne zu je 25 000 Euro aus. Also hat jeder Sparer mit einem Los schon eine vierfache Gewinnchance. Mit dem verbleibene Geld fördert die Volksbank dann soziale, kulturelle und gemeinnützige Projekte von Vereinen und Verbänden in den Standorten der Bank.

Fast 14 000 Mitglieder und Kunden der Bank haben derzeit 63 000 Lose im besitz – Manuela Krüger will auch nach dem Gewinn weiter mitspielen. Ihr gefällt das Konzept, besonders weil es „den Vereinen am Ort zugutekommt“.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.