Volksbank vergibt zwei VR-Mobile an Vereine und Institutionen im Geschäftsgebiet

14. August 2019 @

Die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen spendiert wieder zwei VR-Mobile. Bereits fünfundzwanzig der kleinen Stadtflitzer wurden in den vergangenen Jahren an Vereine sowie gemeinnützige und soziale Institutionen vergeben. Das Fahrzeug, ein VW-Up, hat einen Wert von 11 540 Euro und ist im Dienst einer guten Sache im sozialen Bereich vielseitig einsetzbar. Klein und wendig, 60 PS-stark, mit Radio und Klimaanlage ausgestattet, ist es sparsam und bietet Platz für vier Personen.

Zwei Ups werden verlost – jetzt Bewerbung abschicken – Foto: Volksbank

So können sich zum Beispiel Sozialstationen wie Caritas, Rotes Kreuz, AWO, Diakonie, Kindergärten, Altenpflege- oder Behinderteneinrichtungen, Jugendhilfen, betreutes Wohnen, Sportvereine und andere Institutionen um einen der zwei VW-Ups, die VR-Mobile, bewerben. Das Projekt „VR-Mobil“ ist eine gemeinsame, bundesweit durchgeführte Aktion der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Verbindung mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen. Jede teilnehmende Bank ermöglicht durch eine Spende aus ihren Gewinnspar-Reinerträgen, die Vergabe eines oder mehrerer Fahrzeuge an ortsansässige soziale Dienste, Kirchengemeinden oder karitativen Einrichtungen.

Interessierte Vereine und Institutionen, die im Geschäftsgebiet der Volksbank ansässig sind, können sich bis zum 27. September schriftlich bei der Volksbank eG bewerben. Der Antrag ist im Internet abrufbar. Für Fragen und weitere Informationen zum VR-Mobil steht Christina Dopfer unter der Telefonnummer 05132/828 382 oder per E-Mail an christina.dopfer [at] vb-eg [dot] de gern zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.