Update: Großbrand bei Schäfers in Lehrte – Ursache ermittelt, keine Kündigungen

27. Dezember 2016 @

Der gestrige Brand in einer Produktionshalle der Großbäckerei Schäfers an der Mielestraße ist durch einen technischen Defekt entstanden. Dies teilte die Polizei heute mit (SN berichteten).

Zeitlich befristet könnte es Engpässe geben – Foto: JPH

Über Brandmelder und durch einen Mitarbeiter war der Alarm ausgelöst worden. Dabei hatte ein Mitarbeiter Flammen an einer Backstraße festgestellt und zunächst versucht, den Brand eigenständig zu löschen. Als dies nicht gelang, verließen er und rund 50 weitere Mitarbeiter unverletzt die Produktionshalle.

Die Ursache für das Feuer ist nach Untersuchungen der Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes ein technischer Defekt. Eine genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, sie geht jedoch in den Millionenbereich.

Gegenüber dem NDR hat der Bäckereibesitzer, Edeka Minden, Kündigungen von Mitarbeitern wegen der Produktionseinschränkungen in Lehrte ausgeschlossen. In der kommenden Zeit, so Edeka gegenüber dem NDR, sei zwar mit Engpässen bei Backwaren zu rechnen, aber man wolle bei Schäfers durch Steigerung der Produktionen in Porta Westfalica, Osterweddingen, Berlin und Teuschenthal die Engpässe beseitigen. Dazu sollen Betriebsangehörige aus Lehrte entsprechend verteilt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.