Überwältigende Resonanz beim Tag der Rennställe

18. April 2016 @

Von „es war absolut großartig“ bis „ein unvergesslicher Tag“ reichten die Reaktionen nach der Premiere der Publikumsaktion auf der Neuen Bult. Am Sonnabend öffneten 26 Galopprennställe an 15 deutschen Standorten ihre Tore und gewährten damit einen exklusiven Blick hinter die Kulissen eines Galoppbetriebes. Auch die Galopprennbahn Neue Bult war dabei: Der Trainingsbetrieb von Melanie Sauer stellte sich und einige seiner zwei- und vierbeinigen Akteure vor. Für die Pferdefreunde und Galoppsportfans war es eine einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen eines Rennstalls zu werfen.

Melanie Sauer und Gregor Baum (v.li.) beantworteten die Fragen der Besucher – Foto: Susanne L. Born

Melanie Sauer und Gregor Baum (v.li.) beantworteten die Fragen der Besucher – Foto: Susanne L. Born

Gregor Baum, Betreiber des Rennstalls von Melanie Sauer und Präsident des Hannoverschen Rennvereins, begrüßte 123 durchweg begeisterte Gäste. Nach einem Frühstück in der Garden Lounge galoppierte das erste Lot von Melanie Sauer über die Rennbahn. Zwei der teilnehmenden Pferde präsentierten sich unter ihren Reitern Billy Newnes und Cevin Chan im Absattelring. Bei der anschließenden Fragerunde gab es viele kompetente Fragen, die von Gregor Baum, Melanie Sauer, Cevin Chan und Racing Manager Dominik Moser beantwortet wurden.

Am Beispiel der schier unglaublichen Geschichte der Stute Danedream skizzierte Baum die Höhen und Tiefen eines Züchter- und Besitzerlebens. Seine launische Schilderung kam bei den Gästen so gut an, dass es anschließend großen Beifall gab. „Danedream“ war von Baum für 9000 Euro verkauft worden und gewann anschließend unter anderem das wichtigste Pferderennen der Welt, den Prix de l’Arc de Triomphe.

Im Anschluss starteten drei Gruppen zu einem Rundgang über die Trainingsanlagen von Melanie Sauer: Trabring, Führanlagen und Stallungen wurden besichtigt. Dabei gab es detaillierte Informationen aus erster Hand. Besonderes Interesse galt den Haltungsbedingungen, der Fütterung und dem Training der Vollblüter. Mit neuem Hintergrundwissen und Freikarten für die Neue Bult gewappnet, dürfen sich die Besucher nun auf den ersten Renntag am 1. Mai freuen. Vielleicht gibt es dann ja Gelegenheit, ein paar ihrer neu gewonnenen vierbeinigen Freunde im Rennen anzufeuern.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.