TSV Höver blickt optimistisch in die Zukunft

4. April 2017 @

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV Höver blickte der  Verein zunächst auf ein ereignisreiches Jahr 2016 mit Höhen und Tiefen zurück. Die schwierigen Gegebenheiten wurden jedoch gemeinsam und mit vollem Engagement erfolgreich gemeistert. Dem Jahr 2017 steht der TSV Höver mit neuen Ideen sehr positiv gegenüber und sieht optimistisch in die Zukunft.

Um 20 Uhr begrüßten die beiden Vorsitzenden Silke van Hoorn und Michael Otte die erschienenen Mitglieder und Gäste auf der Jahreshauptversammlung. Als wichtige Punkte wurde die Eröffnung des Multifunktionsplatzes mit Fußball- und Beachvolleyballplätzen dabei erwähnt. Ein ausdrücklicher Dank ging an die zahlreichen Helfer und Spender, die mit ihrem Einsatz den großen Kraftakt möglich gemacht haben.

Der TSV Höver hat neu gewählt – Wappen: TSV Höver

Ein weiterer wichtiger Punkt der Tagesordnung war der Antrag auf Anpassung der Mitgliedsbeiträge. Dem Vorschlag des Vorstandes, diesen nach zehn Jahren wieder zu erhöhen, wurde in der Hauptversammlung zugestimmt. So steigen diese ab Juli pro Monat für Erwachsene um einen Euro, für Rentner, Studenten und Schüler um 0,50 Euro und beim Familienbeitrag um zwei Euro. Für passive Mitglieder ändert sich nichts.

Im sportlichen Bereich wurde kurz und prägnant über die Entwicklungen des letzten Jahres referiert. Von der Turnsparte berichtete Sören Friedrich vom erfolgreichen Abteilungsleiterwechsel im Jahr 2016. Die verschiedenen Kinder-Turngruppen werden, gleichgültig ob bei den ganz kleinen oder größeren Kindern, sehr gut aufgenommen. Zudem war das zurückliegende Jahr der „Powerkids“ sehr erfolgreich. Neben Auftritten bei der Sportlerehrung in Sehnde und dem Schützenfest in Höver, hat die SG Höver den Schützenausmarsch in Hannover begleitet.

Die Volleyballsparte hatte ebenfalls erfreuliches zu berichten. Die Hobbymannschaft der Herren konnte in der Hannover-Liga „Herren A“ in der Saison 2015/16 mit 16:4 Punkten ihren Regionsmeister-Titel verteidigen. Damit realisierten sie die Teilnahmeberechtigung zum 23. BFS-Cup des Deutschen Volleyballverbandes am 11. und 12. Juni 2016 in Kamp-Lintfort. Bei dieser jährlich ausgetragenen quasi „Deutschen Meisterschaft für Hobbymannschaften“ erreichte der TSV Höver als Vertreter des Niedersächsischen Volleyballverbandes einen hervorragenden 7. Platz. In der laufenden Saison 2016/17 belegt das Team den 2. Platz. Die Hobby Mixed Mannschaft hat in der abgelaufenen Saison in der Hannover-Liga „Mixed B2“ den 3. Platz nur knapp verpasst.

Die Tischtennisabteilung feierte mit der 1. Mannschaft, nach zuvor zwei Aufstiegen in Folge, den Klassenerhalt in der „1. Kreisklasse“. Auch die 2. Mannschaft spielte eine respektable Saison und beendete diese im Mittelfeld der „3. Kreisklasse“. Zudem wurde auch hier vom Abteilungsleiterwechsel berichtet. Nach nunmehr zehn Jahren folgt Heiner Bergmann auf Ralf Fischer auf diesem Posten. Der Verein wünscht dem neuen Abteilungsleiter viel Erfolg und Spaß bei seinem Ehrenamt.

Der scheidende TT-Vorsitzende Ralf Fischer mit seinem Nachfolger Heiner Bergmann und seinem Stellvertreter Marco Istas-Kelm (v.re.) – Foto: M. Istas-Kelm/Archiv

Auch die Fußballabteilung hatte über ein turbulentes Jahr hinter sich. Nils Bednarz wurde nach seinem Ausscheiden als Abteilungsleiter Anfang des Jahres 2016 in der Mitte des Jahres dann für eben diesen Posten wiedergewonnen. Leider stieg die Herrenmannschaft in die 4. Kreisklasse ab. Doch zur neuen Saison wurde ein neues Team um Trainer Jörg Kretzschmar aufgebaut. Die Hinrunde endete dabei mit einem respektablen 5. Tabellenplatz. Zur Rückrunde wird eine Verbesserung der Tabellensituation angestrebt. Zudem wird dieses Jahr wieder ein „Köster & Hapke Cup“ am 17. Juni stattfinden. Eine weitere erfreuliche Nachricht ist aus der Jugendarbeit zu melden. Die im Oktober 2015 gegründete Bambini-Trainingsgruppe erfreut sich weiterhin reger Beteiligung.

Leider musste der TSV schweren Herzens die Herzsport-Gruppe aus personellen und organisatorischen Gründen schließen. Hiermit möchten sich der Verein bei allen Ärzten, Organisatoren, Übungsleitern und Helfern noch einmal bedanken. Insbesondere ist dabei die geleistete Arbeit von Kerstin Worm-Gassmann bei der die jahrelangen „Ärzteplanung“ hervorzuheben.

Der aktuelle Vorstand setzt sich jetzt folgendermaßen zusammen: Silke van Hoorn (Vorsitzende), Michael Otte (stellvertretender Vorsitzender) und Wilhelm Grefe jun. (Schriftführer), Katja Fischer (Kassiererin) und Wilhelm Grefe sen. (stellvertretender Kassierer). Komplettiert wird der erweiterte Vorstand durch die Mitglieder Sören Friedrich (Abteilungsleiter Turnen), Heiner Bergmann (Abteilungsleiter Tischtennis), Nils Bednarz (Abteilungsleiter Fußball) und Wilhelm Grefe sen. (Abteilungsleiter Volleyball). Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich bei dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Ralf Fischer (Abteilungsleitung Tischtennis) für sein einsatzreiches und erfolgreiches zehnjähriges Engagement.

Zu guter Letzt gab es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ehrungen der treuen Mitglieder:
10 Jahre: Jan-Philipp Scheel, Heike Mindt, Alex Peerschke
25 Jahre: Reiner Drax.
40 Jahre: Bärbel Dettmann.
60 Jahre: Dieter Bortfeldt, Hans-Georg Falter, Ernst Köhler, Hartmut Kühl.
70 Jahre: Gertraude Pflüger.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.