Stadtradeln 2018: „Auf ein Neues“

23. Mai 2018 @

„Auf ein Neues“ heißt es ab Sonntag, 27. Mai, in und um Hannover: Nach 2016 und 2017 will die Region beim diesjährigen Wettbewerb „Stadtradeln“ zum dritten Mal die Goldmedaille in der Kategorie „Kommune mit den meisten absolut geradelten Kilometern“ erstrampeln. Das große Kilometer-Sammeln beginnt mit einer Fahrradtour von Hannover zum Fahrradfest in Gehrden und endet nach drei Wochen am 16. Juni mit einer VeloCityNight in Laatzen.

Den Preis 2017 holte die Stadt Hannover mit den meisten Radfahrern – Foto: Region Hannover

Fahrrad statt Auto – das ist eine Botschaft der vom europäischen Städtenetzwerkes Klima-Bündnis initiierten Kampagne Stadtradeln, die in diesem Jahr ihre elfte Auflage erlebt. Ab sofort können sich Bürger aus den 20 teilnehmenden Städten und Gemeinden der Region im Internet registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen. „Teamlos“ radeln geht nicht, aber schon zwei Personen sind ein Team. Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat, rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der Straßenverkehrsordnung als Fahrräder gelten; dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt.

Mitmachen lohnt sich: Mit jedem im dreiwöchigen Aktionszeitraum geradelten Kilometer setzen die Teilnehmenden ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehr und verhelfen ihrem Heimatort – und damit auch der Region Hannover – zu einer guten Platzierung im Wettbewerb um die fahrradaktivsten Kommunen und  Kommunalparlamente. Die jeweiligen Kilometerleistungen können im Internet oder direkt über die neue Stadtradeln-App  in den Online-Radelkalender eingetragen werden.

In der Region Hannover beginnt die Aktion wieder am letzten Sonntag im Mai: In diesem Jahr mit einer Radtour nach Gehrden. Treffpunkt für alle Radelnden ist der Trammplatz vor dem hannoverschen Rathaus, Start ist um 10.30 Uhr. Vormerken sollten sich alle radaktiven Menschen auch die „Landerleben-Tour“ im Wettbewerbskalender. Ziel ist diesjährig das Nordhannoversche Bauernmuseum in Isernhagen, wo der „Brotbacktag“ gefeiert wird . Zum Ende der Aktion am 16. Juni bricht dann noch eine Velocity-Night in Laatzen an . Viele weitere Radtouren und Aktionen sind auf www.hannover.de/stadtradeln und www.stadtradeln.de zu finden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.