Spenden an Tafel und TVE Blasorchester

9. Mai 2016 @

Der Vorsitzende der Deutsch-Englischen Vereinigung Sehnde (DEV), Manfred Werther, und sein Schatzmeister, Gerhard Gellermann, bereiteten  am Freitag in den Räumen der Volksbank Sehnde zwei Sehnder Vereinen große Freude. Der 1981 aus privaten Kontakten der Familie Werther entstandene kulturelle Austausch zwischen Sehnder Familien und einer englischen Gruppe im Raum Rochester – Gillingham wird nach 35 Jahren beendet. Damit wurde das Vereinsvermögen nicht mehr benötigt.

Gerhard Gellermann, Schatzmeister DEV, Nils Wattenberg, Vorsitzender Förderverein Blasorchester TVE Sehnde, Renate Grethe, Vorsitzende Civitan, Ralph D. Ulrich, Schatzmeister Civitan, und Manfred Werther, Vorsitzender DEV (v.li.) – Foto: Privat

Gerhard Gellermann, Schatzmeister DEV, Nils Wattenberg, Vorsitzender Förderverein Blasorchester, Renate Grethe, Vorsitzende Civitan, Ralph D. Ulrich, Schatzmeister Civitan, und Manfred Werther, Vorsitzender DEV (v.li.) – Foto: Privat

Und so kam es zu Spenden durch den aufgelösten Verein an zwei Sehnder Clubs. Für je eine  Spende aus Restmitteln der DEV von je 700 Euro bedankten sich der Vorsitzende des Fördervereins  Blasorchester  TVE Sehnde, Nils Wattenberg, und die Vertreter der Sehnder Tafel unter Trägerschaft der Fördergesellschaft des Civitan Club Sehnde mit Renate Grethe und Ralph D. Ulrich bei Manfred und Liane Werther und Gerhard Gellermann vom DEV.

Die Sehnder Tafel freut sich riesig über die großzügige Spende und wird die Fördermittel für die dringend notwendige Renovierung der Tafelräume im Sommer 2016 verwenden.  Beim Förderverein Blasorchester TVE Sehnde werden die unerwarteten Fördermitteln überwiegend in den Erwerb neuer Noten fließen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.