Spaß gegen Stumpf nach dem Spiel

21. August 2015 @

Zum 9. Mal heißt es „Spaß gegen Stumpf“ nach dem ersten Heimspiel der Roten gegen Bayer Leverkusen. Um 17.30 Uhr startet das Festival mit vier Bands aus dem hannoverschen Raum, die Hip Hop, Elektro, Ska und Punk bieten. Veranstalter ist erneut die IG „Rote Kurve“. Dieses Jahr ist zum Storch Heinar mit dabei.

Trainer Michael Frontzeck und Pressesprecher Alex Jacob präsentierten das T-Shirt - Foto: JPH

Trainer Michael Frontzeck und Pressesprecher Alex Jacob präsentierten das T-Shirt – Foto: JPH

Wenn das Spiel auf dem Rasen am kommenden Sonntag gegen 17.30 Uhr aus ist, beginnt das Spiel auf dem Vorplatz der Nordkurve. In diesem Match laufen 121 Crew & Durch Drauf aus Hannover mit Hip Hop, Dunkle Vorahnung aus Hannover mit Elektro, Bad Nenndorf Boys aus Bad Nenndorf mit Ska und Durstig aus Hannover mit Punk auf. Die Eingänge zur Nordkurve werden nach Spielende für alle Besucher geöffnet, so dass auch alle dabei sein könne, die zuvor nicht beim Spiel waren. Der Eintritt ist natürlich wieder kostenlos.

Die Fanbeauftragten Johannes Seidel (li.) und Torsten Koar laden zur "Afterspiel-Party" ein - Foto: JPH

Die Fanbeauftragten Johannes Seidel (li.) und Torsten Koar laden zur „Afterspiel-Party“ ein – Foto: JPH

Zusätzlich gibt es dieses Jahr ein SGS-Shirt mit Storch Heinar , den die Rote Kurve als Kooperationspartnergewonnen hat. Er setzt sich auch hier auf humorvolle Art gegen stumpfes Gedankengut ein. Das Shirt gibt es in den 96-Fanshops und im Online-Shop. Der Gewinn aus dem Verkauf wird zwischen dem Storch und der Roten Kurve für das nächste „Spaß gegen Stumpf-Fest“ geteilt.

„Mit dem Fest unterstützt Hannover 96 den aktiven Auftritt gegen Rassismus“, so die beiden Fanbeauftragten der Vereins, Johannes Seidel und Torsten Koar. Und wer dagegen ebenfalls ein Zeichen setzen will, ist ab 17.30 Uhr dabei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.