Sehnder Schützenkönige 2016 ermittelt

30. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Endlich war es soweit: Am vergangenen Sonnabend wurden auf der Preisverteilung der Schützengesellschaft Sehnde die Sommerkönige 2016 bekannt gegeben. Bis dahin waren die Schießergebnisse beim Schießsportwart Andreas Schnabl ein gut gehütetes Geheimnis gewesen.

Die Schützenkönige 2016: Yannick Schnabel, Bernhard Bonacker-Schüler, Kerstin Schlimme und Anton Warneke (v.re.) – Foto: Brigitte Thomas

Die Schützenkönige 2016: Yannick Schnabel, Bernhard Bonacker-Schüler, Kerstin Schlimme und Anton Warneke (v.re.) – Foto: Brigitte Thomas

Bei den Schülern ergatterte Anton Warneke den Titel des Schülerkönigs mit einem 183,02 Gesamtteiler. Der Juniorenkönig war in diesem Jahr besonders hart umkämpft. Hier schossen die Jugendlichen Luftgewehr und brauchten zwei gute Teiler. Am Ende entschied Yannick Schnabel den Wettbewerb für sich. Er konnte mit einem Gesamtteiler 20,84 seine Konkurrenten Florian Monzel (Gesamtteiler 39,01) und Jessica Schlimme (Gesamtteiler 42,63) auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Bei den Damen landete Bärbel Lauenstein mit einem Gesamtteiler von 47,47 auf Platz drei und Julia Schnabel mit einem Gesamtteiler von 9,50 auf Platz zwei. Damenkönigin in diesem Jahr wurde Kerstin Schlimme. Ihr Motto: Doppelt hält besser. Denn ihr unglaublicher Gesamtteiler von 2,82 setzte sich aus den Teilern 1,41 und 1,41 zusammen.

Nachdem bei den Männern Heinz-Dieter Lauenstein und Bernhard Bonacker-Schüler beide 30 Ring erzielten, entschied letzterer das Stechen für sich und errang somit den Titel des Schützenkönigs 2016. Drittplatzierter ist dieses Jahr Kevin Graumüller. Die Königswürden waren aber nicht alles, was an diesem Abend vergeben wurde.

Bernhard Bonacker-Schüler ist nicht nur neuer Schützenkönig, sondern gewann auch gleich die „Preisscheibe KK“ und den „Stiftungspreis Ortsrat“. Erwin de Wijk erhielt die „Preisscheibe LG“ und den „Gästepokal Apart Hotel“. Den „Stiftungspreis Jugend“ und das Schießen um die beste „9“ gewann Florian Monzel.

König der Könige darf sich in diesem Jahr Heinz-Dieter Lauenstein vor Erwin de Wijk und Anke Pfaff nennen. Die Damenkette ging an Bärbel Lauenstein (6,3 T), gefolgt von Anke Pfaff (21,0 T) und Monika Fischer (27,7). Ziel hierbei war es, 49 Ringe und zugleich den besten Teiler (T) zu schießen. Alfred Lerch verwies dieses Jahr Karl-Heinz Fischer (23,19 T) und Heinz-Dieter Lauenstein (59,30 T) beim Schießen um die Seniorenkette mit einem Teiler von 11,66 T auf die Plätze zwei und drei.

Nun erwarten alle Schützenschwestern und Schützenbrüder das Stadtschützenfest, das in wenigen Tagen im Stadtkern von Sehnde stattfinden wird. Vom 3. bis zum 5. Juni wird am Rathaus auch in diesem Jahr wieder ausgelassen gefeiert. Die Vorfreude ist dabei groß und die Schützen erhoffen sich viele Gäste. In den vergangenen Jahren ist das Stadtschützenfest positiv angenommen worden, und dies wird auch für 2016 erwartet, wobei auf dem Marktplatz allerdings keine Aktionen und Bandauftritte mehr vorgesehen sind.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.