Sehnde: Der zehnte Höver-Kalender ist in den Verkauf gegangen

29. Oktober 2018 @

Der Heimatbund „Unser Höver“ wurde am 26. August 2008 als Gruppe im Heimatbund Niedersachsen gegründet und ist den vergangenen zehn Jahren in vielerlei Hinsicht in Höver und für Höver aktiv geworden. Einige dieser Aktivitäten werden in dem nunmehr zehnten Höver-Kalender mit dem Titel „10 Jahre Unser Höver – Chronik, Kalender und vieles mehr“ gezeigt und kurz beschrieben.

Hans-Heinrich Lüpke, Gabriele Falter, Manfred Holaschke und Annemarie Gorontzy (v.li.) sehen sich in der Heimatstube von Höver den neuen Kalender an – Foto: Ortrud Holaschke

Dazu gehören die Chronik von Höver, deren Erstellung der eigentliche Anlass für die Gründung der Heimatbundgruppe war, die Betreuung der Heimatstube, die Neuauflage der Flagge und auch die neun bisherigen Höver-Kalender. Seit 2015 gibt es ein umfangreiches Archiv, in dem Unterlagen über Höver gesammelt und ausgewertet werden. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden in der Broschüre „Höver: Mehr als Mergel“ veröffentlicht.

Darüber hinaus organisierte der Heimatbund „Unser Höver“ verschiedene Vorträge, Veranstaltungen und Fahrten. Auch die Geselligkeit ist nie zu kurz gekommen. Exkursionen mit anschließendem Spargelessen, Grillabende und die Bratwurst mit Glühwein beim Verkauf von Weihnachtsbäumen gehören zum festen Bestandteil des Vereinslebens. All dies wird im Kalender gezeigt. Viele der beteiligten Personen werden sich gern an die Ereignisse erinnern, wenn sie ihn ansehen.

Den Kalender gibt es ab sofort in Emis Backstube in der Brunnenstraße in Höver, im Kiosk Zander, im Kosmetikstudio von Heike Schäfer, bei der Medizinischen Fußpflege im Studio Lier, im Schützenheim der SG Höver und beim Vorstand „Unser Höver“.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.