Pflegevollmacht/Pflegefall – Was tun?

25. November 2015 @

Pflegevollmacht/Pflegefall – Was tun? Gilt der Mindestlohn auch im Knast? Unterwerfung als Freiheit/Leben im Neoliberalismus? Rechtspopulismus: Eine Auseinandersetzung mit der AfD und Klimawandel – alles steht auf dem Programm des DGB Lehrte für das Winterhalbjahr 2015/2016, dass die Vorstandsmitglieder mit der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben zusammengestellt haben.

Einladung zur Information - Logo: DGB

Einladung zur Information – Logo: DGB

In der anstehenden ersten Veranstaltung am Sonnabend, 28. November, um 10 Uhr wird Katja Freund, Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen an der Medizinischen Hochschule Hannover über „Pflegevollmacht sowie was im Pflegefall zu tun ist“, referieren.

Der demografische Wandel ist bereits heute schon deutlich spürbar. Mit Alterszunahme der Bevölkerung steigt das Risiko einer Pflegebedürftigkeit. Eine steigende Zahl von Erwerbstätigen wird zukünftig vor der Herausforderung stehen, gleichzeitig ihre Berufstätigkeit und die Pflege von Angehörigen bewältigen zu müssen. Meist geschieht dies unerwartet und anders als bei der Kinderbetreuung sind Umfang und Dauer der Pflegeaufgaben im Vorfeld oft nicht abschätzbar. Das Thema Pflege und die Vereinbarung von Pflegeaufgaben und Berufstätigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist nicht nur für Betroffene, sondern auch für Unternehmen ein brisantes Thema. Der Vortrag von Katja Freund, gibt Antworten auf folgende Fragen: Welche Form der Vorsorge für die eigene Situation passend ist und mit wem über die eigenen Vorstellungen und Wünsche heute schon gesprochen werden sollte.

Außerdem wird die Referentin erläutern, was zu beachten ist, wenn der Pflegefall eingetreten ist. Wie vereinbaren sich sind Pflege und aktuelle Familiensituation mit der Berufstätigkeit? Hier wird Sie auf folgende Fragen eingehen: Bin ich zeitlich, finanziell, physisch und psychisch in der Lage die Pflege zu übernehmen? Bin ich bereit, meine privaten und beruflichen Interessen der Pflege unterzuordnen? Sind die räumlichen Voraussetzungen für die häusliche Pflege gegeben? Beteiligen sich mehrere Familienmitglieder an der Pflege? Bestehen im Betrieb familienfreundliche Angebote, wie die Möglichkeiten der Pflegezeit, Familienpflegezeit und flexible Arbeitszeiten? Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen an die Referentin.

Die Veranstaltung startet im Hotel zum Deutschen Haus an der Bahnhofstraße 29 B in Lehrte. Zu den Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.