Percussion Workshop mit Greg Perrineau in Haimar

11. Februar 2015 @

Bereits im September 2014 hatte die Kirchengemeinde Haimar einen Percussion Workshop unter Leitung von Greg Perrineau mit zehn begeisterten Jugendlichen angeboten. Dieses erfolgreiche Projekt soll nun fortgeführt werden und daher bietet die Gemeinde wieder an zehn Nachmittagen jeweils montags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in den Gemeinderäumen der St. Ulrich Kirche in Haimar den Percussion Worksphop für Jugendliche mit Greg Perrineau an.

Ein Schnuppertag wird es am Montag, 23. Februar, in der Übungszeit geben und der Workshop beginnt dann am 2. März.

Greg Perrineau ist in Haimar ein gern geshener Gast und Lehrer - Foto: JPH/Archiv

Greg Perrineau ist in Haimar ein gern gesehener Gast und Lehrer – Foto: JPH/Archiv

Schon immer engagierte sich Greg Perrineau, der aufgrund seiner beeindruckenden Erscheinung „Big G“ genannt wird, für soziale Projekte. Vor elf Jahren ist es ihm gelungen, seine Leidenschaft für Musik und sein Händchen für die junge Generation zusammenzubringen. Seitdem arbeitet er über das MusikZentrum Hannover mit Kindern und Jugendlichen in sozialen Brennpunkten, er trommelt mit ihnen, singt und komponiert. Mit den Schlaginstrumenten Djemben, Congas und Bongas möchte Perrineau die Jugendlichen für die urtümlichste Form des Musizierens begeistern. Seit 2006 ist er auch aktiv tätig geworden im Projekt MUSIK IN, wo er als Dozent mit Kindern, behinderten Kindern und Jugendlichen musiziert.

Daher richtet sich dieser Workshop auch an Jugendliche mit Handicap.
John Gregory Perrineau, so sein voller Name, ist gebürtig aus der Karibik. Mit sechs Jahren kam der Gründer und Leadsänger der Siebziger-Jahre-Band „Eruption“ nach London und 1976 zog er nach Deutschland. Er studierte Jazz und klassischen Gesang und konzentrierte sich auf seine Band, die in den 70iger Jahren weltweit sehr erfolgreich war. Hits wie „One Way Ticket“ und „Can`t stand the rain“ sind nur zwei von ihren Top-Hits.

Die Anmeldung kann zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro dienstags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr und freitags in der Zeit von 9 bis 11 Uhr erfolgen, sowie bei Christiane Dröse unter der Telefonnummer 05138/61 50 70 oder Inge Busch unter der Telefonnummer 05138/82 93 oder per E-Mail an kg.haimar [at] evlka [dot] de. Die Kosten für die zehn Nachmittage betragen 50 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.