Park-Hotel Bilm spendet für Sehnder „Aktion Rucksack“

18. Januar 2017 @

Mirco und Sylvia Hatesuer, Besitzer des Park-Hotels in Bilm, hatten für Dienstagmorgen die Organisatorin der Sehnder „Aktion Rucksack“ des Bündnis‘ für Familie, Vivien Köhne, eingeladen, um ihr zum dritten Mal eine Spende für die Aktion zu übergeben. Für den Rucksack haben die Spender dabei 100 Gutscheine im Wert von insgesamt 1950 Euro bereitgestellt, mit denen die Rucksäcke gefüllt werden können.

Sylvia Hatesuer (li.) übergibt die Spende im Wert von 1950 Euro an Vivien Köhne für den Rucksack – Foto: JPH

„Wir haben uns gedacht, dass es nach der Geburt und der Integration des Neugeborenen in die Familie auch einmal darum gehen sollte, dass die Eltern etwas Ruhe und Abwechslung bekommen. Deshalb richtet sich unsere Spende an Vater und Mutter der Neugeborenen.“ Der Gutschien, der sich nicht in jedem der 180 jährlich ausgegeben Rucksäcke befinden wird, ermöglicht es den jungen Eltern, im Park-Hotel in Bilm an einem Abend am Abendbüfett teilzunehmen – und dabei mal zu entspannen. „Es ist lediglich notwendig, sich dafür anzumelden. Das geht aber auch kurzfristig und wir sind da sehr flexibel“, sagt Sylvia Hatesuer. Das Hotel richtet zahlreiche Hochzeiten übers Jahr aus, „aber wir wollen uns auch gerne an die späteren Familien wenden, die sich hier verwöhnen lassen können.“

Nun darf aber nicht gleich jeder Rucksack-Empfänger auf diesen Gutschein hoffen. „Wir füllen die Rucksäcke immer wieder anders“, sagt Köhne, „da gibt es viele verschiedene Inhalte. So haben wir regelmäßig Socken für das Neugeborene, Informationen und dann unter anderem im Wechsel vielleicht einen Gutschein für den ersten  Haarschnitt des Kindes beim Coiffeur Künnecke, eine Tasse oder vieles andere eingepackt“, erläutert Köhne. „Für den Inhalt können alle Sehnder Firmen, Vereine, Verbände oder Geschäfte spenden. Wir packen den roten Rucksack der Sparkasse für jeden Besuch neu“, ergänzt Sarah Peters, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und Koordinatorin des Familienbündnisses. Jeder Spender kann sich dabei individuell einbringen und seine Idee für einen Beitrag entwickeln, wie das Park-Hotel, das auch für seinen bunten Veranstaltungskalender bekannt ist.

„Wir haben auf unsere Spende durchweg eine positive Resonanz“, sagt Hatesuer. „Zwar löst ihn leider nicht jede Familie ein, aber alle, die bislang bei uns zu Gast waren damit, waren begeistert – egal ob erst zugezogen oder schon lange in Sehnde ansässig. Und einige lösen ihn sogar spontan ein, wenn gerade mal ein Babysitter da ist.“ Und so dürfen sich die Eltern der zukünftigen kleinen Sehnder auch wieder auf einen Besuch im Park-Hotel freuen – wenn der Gutschein denn in „ihrem“ Rucksack ist.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.