Ministerpräsident Weil liest für Lehrter Schüler – Bibliothek vormittags zu

15. November 2018 @

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil kommt am Donnerstag, 22.11.2018, nach Lehrte. Auf Einladung der Stadt- und Schulbibliothek Lehrte wird er dort um 10.30 Uhr den 65 Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Grundschule Lehrte-Süd vorlesen.

Ministerpräsident Weil wird den Schülern 30 Minuten vorlesen und dann diskutieren – Foto: JPH/Archiv

Die Lesung steht im Zusammenhang mit dem bundesweiten Vorlesetag, der eine Gemeinschaftsaktion der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung ist und jeden dritten Freitag im November stattfindet. An diesem besonderen Tag gehen Personen des öffentlichen Lebens, Politiker und andere bekannte Persönlichkeiten in Schulen, Bibliotheken und Kitas, um Kindern vorzulesen mit dem Ziel, ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und Lesens zu setzen. Dafür brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen Lesefreude vermitteln, damit sie später im Leben mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen, oder E-Books greifen.

Aufgrund des Terminkalenders des Ministerpräsidenten findet die Lesung in der Folgewoche des eigentlichen bundesweiten Vorlagesetages am 16.11. statt. Weil holt damit den bereits für das Jahr 2017 zugesagten Besuch in Lehrte nach, der seiner Zeit leider abgesagt werden musste. Nach seiner zirka halbstündigen Lesung werden die Kinder zudem die Möglichkeit haben, dem Ministerpräsidenten Fragen – beispielsweise zu seinem Arbeitsalltag – zu stellen.

Auf Grund der Lesung öffnet die Bibliothek für den Leihbetrieb an diesem Tag erst um 13 Uhr. Die Rückgabedaten sind im System so erfasst, dass für diesen Tag keine Versäumnisgebühren anfallen werden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.