Der „Maustüröffner“ war in Wirringen aktiv

6. Oktober 2017 @

Jedes Jahr am 3. Oktober veranstaltet der WDR den „Maustüröffnertag“. Institutionen und Unternehmen aus ganz Deutschland öffnen an diesem Tag Türen für kleine und große Maus-Fans, die sonst für die Öffentlichkeit verschlossen sind, und stricken darum ein Programm für die Kinder. Insgesamt wurden am Dienstag mehr als 700 Türen geöffnet.

Mit Claudius wurde das Energiefangen geübt – Foto: Windwärts/S. Dietrich

Das Hannoversche Unternehmen „Windwärts“ hat sich bereits zum vierten Mal an dieser Aktion beteiligt und die Tür einer Windenergieanlage geöffnet. In diesem Jahr fiel die Wahl auf eine ganz besondere Anlage: Die „Smarties-Mühle“ bei Wirringen, die Windwärts im Jahr 2000 als Teil der Aktion „Kunst & Wind“ zur EXPO errichtet hat. In drei Touren konnten insgesamt 45 Kinder gemeinsam mit ihren Eltern – und manchmal auch Großeltern – die Windenergieanlage besichtigen, zu der sie vom Bahnhof Sehnde aus mit dem Shuttle-Bus gebracht wurden. Mit den „Naturonauten“ Lilli & Claudius konnten die Kinder in Experimenten unter anderem lernen, wie Wind entsteht und wie aus Wind Strom gemacht wird.

Am Maustüröffnertag beteiligte sich auch wieder „Windwärts“ in Wirringen – Foto: Windwärts/S. Dietrich

Der Pressesprecher des Unternehmens, Dr. Stefan Dietrich, hat den Mausfans dort auch einiges zur Anlage selbst erzählt: Wie viel Strom sie produziert (so viel, wie 959 Durchschnittshaushalte verbrauchen) oder wie hoch und schwer sie ist, und auch erklärt, warum sie die bunten Punkte hat. Außerdem hat er den kleinen Besuchern die sonst verschlossene Tür aufgemacht, damit sie in die Anlage schauen konnten. Zwar gab es für sie nicht so furchtbar viel Spektakuläres zu sehen, aber der Blick nach oben hat sie dann ebenso beeindruckt, wie die Tatsache, dass die Kollegen den ganzen Weg nach oben auf einer Leiter zurücklegen müssen.

Besonders erfreulich war an diesem Tag auch, dass es entgegen der Prognosen und den Erwartungen der „Türöffner“ richtig gutes Wetter gab. Der Wind hat kräftig geweht, so dass sich die Rotorblätter schnell gedreht haben, und die Sonne kam auch raus. Ein toller „Maustag“ also!

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.