Maifest und Mai-Kundgebung des DGB Lehrte mit Hanna Legatis

28. April 2017 @

„Wir sind viele. Wir sind eins“ lautet das Motto des Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB)  am 1. Mai. Bundesweit rufen die Gewerkschaften zu Kundgebungen zum Tag der Arbeit auf. In Lehrte spricht die Journalistin und Mitherausgeberin des „Asphaltmagazins“ Hanna Legatis sowie Hartmut Völger, Betriebsratsvorsitzender des Klinikum Wahrendorff, ab 10 Uhr auf dem Rathausplatz in Lehrte.

Hanna-Legatis kommt nach Lehrte – Foto: Privat

Wenige Monate vor der Bundestagswahl und acht Monate vor der Landtagswahl in Niedersachsen werden der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften ein klares Signal für mehr soziale Gerechtigkeit setzen. Im Wahljahr positioniert sich der DGB klar gegen Rechts. Der örtliche DGB-Vorsitzende Reinhard Nold warnte bereits am 1. Mai 2016, dass die soziale Spaltung den Gegnern der Demokratie nütze. „Die Rechtspopulisten behaupten, sie seien die Partei des kleinen Mannes. Aber ihre politischen Programmpunkte bei der Steuer-, Renten- und Sozialpolitik zeigen, dass sie eine Partei der Besserverdiener ist, ohne Konzept, europafeindlich, menschenfeindlich und keine demokratische Alternative“, stellt der DGB-Vorsitzende klar.

Die Kundgebung beginnt um 10 Uhr – wie im vergangenen Jahr – mit einer ökumenischen Andacht, die auf dem Rathausplatz stattfindet. Der Pfarrer der katholischen Gemeinde, Roman Blasikiewicz, wird zusammen mit der evangelischen Pastorin Beate Gärtner die Andacht halten. Die Kundgebung wird um 10.15 Uhr durch den Vorsitzenden des DGB-Ortskartell Lehrte, Reinhard Nold, eröffnet. Nach dem anschließenden Grußwort des Bürgermeisters Klaus Sidortschuk, spricht der Betriebsratsvorsitzende des Klinikum Wahrendorff, Hartmut Völger über die aktuelle Situation im Klinikum Wahrendorff und der allgemeinen Gesundheitspolitik.

Hauptredner ist Hanna Legatis, Journalistin und Mitherausgeberin des Asphaltmagazins. Sie war Moderatorin in der Sendereihe „Hallo Niedersachsen“ und von 1999 bis 2005 moderierte sie die Talkshow „Tacheles“ im NDR. Sie wird zu dem DGB Motto „Wir sind viele – wir sind eins“ sprechen. Wir sind viele. Viele Verschiedene. In einer Gesellschaft. Ihre These lautet: Das ist die offene, moderne demokratische Gesellschaftsform. Ein brisanter Zustand. Wie kriegen wir das hin mit der Gesellschaft der Verschiedenen? Darüber wird Hanna Legatis in Lehrte sprechen.

Der Lehrter Festplatz sollte wieder gut besucht sein – Foto: DGB

Darüber hinaus wird es am 1. Mai ein Interview mit der Jugend- und Ausbildungsvertretung des Klinikum Wahrendorff geben. Hier soll auf die Probleme der Auszubildenden im Gesundheitswesen eingegangen werden. Die jungen Gewerkschafter wollen zudem mit einem Sketch  zur Rente auf die drohende Altersarmut aufmerksam machen. „Die Beiträge dieser jungen Menschen werden so manchen Teilnehmer nachdenklich machen, und  sie werden  außerdem zeigen, dass junge Menschen auch an die Zukunft denken“, erläutert Nold die Beiträge.

Zwischen den Reden wird Beatbar „LoFi-Cøre“ spielen, einer Melange aus Chanson-Punk-Pop’n’Roll mit Bass, Cajon, Gitarre, Ukulele, Harp und Gesang. Darüber hinaus  wird  die Jugendgruppe der  Tanzschule Jegella  Discofox tanzen.

Auch in diesem Jahr gibt es für die „Kleinen“ eine Hüpfburg und für die „Großen“ Kaffee und Kuchen, sowie die obligatorischen Bratwürstchen zu erschwinglichen Preisen. Darüber hinaus wird es für Kinder einen Kinderparcours mit kleinen Gewinnen, Torwandschießen, Eierlauf und einen Luftballonwettbewerb geben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.