Küchengespräche – LOGOCOS spendet für neue Kinder-Herzstation

24. September 2015 @

Wo treffen sich alte Bekannte zum freundschaftlichen Gespräch? Gerne am Küchentisch. Inka Behnsen war schon mehrmals in der Klinik für Kinderkardiologie der Medizinischen Hochschule, um Ira Thorsting, Vorsitzende des Vereins „Kleine Herzen Hannover“ aus Sehnde, im Namen des Naturkosmetik-Unternehmens „Logocos“ einen Spendenscheck zu übergeben.

Inka Behnsen (li.) übergibt den Scheck an Ira Thorsting und Prof. Dr. Philipp Beerbaum – Foto: Jörns Thorsting

Inka Behnsen (li.) übergibt den Scheck an Ira Thorsting und Prof. Dr. Philipp Beerbaum – Foto: Jörns Thorsting

Diesmal standen 8917 Euro auf dem überdimensionalen Scheck, willkommene Ausbeute aus vielen Logocos-Aktionen: Im Werksverkauf, auf Messen und sogar auf der Rennbahn hatte Inka Behnsen innerhalb eines Jahres Tausende von Wundertüten mit den Produkten der Logocos-Marken verkauft. Drei Euro vom Erlös waren jeweils für die „Kleinen Herzen“ bestimmt, die sich für eine noch bessere Betreuung von herzkranken jungen Menschen in der MHH engagieren. Über die Spendensumme staunte auch Professor Philipp Beerbaum, der Direktor der Kinderherzklinik. Und Behnsen staunte ebenfalls – über besagte Küche nämlich, die den Patienten und den begleitenden Eltern als heller und freundlicher Treffpunkt zur Verfügung stehen wird. Logocos hat daran einen erheblichen Anteil.

Insgesamt wurden mithilfe von Spenden zwei Stationen mit Eltern-Kind-Zimmern, Ruhe-, Spiel- und Behandlungsräumen neu eingerichtet. Die große Eröffnungsfeier wird am 30. September stattfinden. Dann wird auch Inka Behnsen wieder dabei sein, doch schon jetzt kündigte sie an, dass sich das Unternehmen Logocos weiter für die Projekte der „Kleinen Herzen“ einsetzen will.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.