Kommentiertes Raubtiertraining im Circus Krone

4. September 2018 @

Auf vielfachen Wunsch hatte der Münchner Traditionszirkus Krone am Sonntagvormittag, 02.09.2018, um 10.30 Uhr eingeladen zu einer kommentierten Raubtierprobe mit Martin Lacey jr., einem der erfolgreichsten Tierlehrer unserer Zeit. Ausgezeichnet ist er mit dem „Silbernen Clown“ und dem „Goldenen Clown“ des internationalen Circus-Festivals von Monte-Carlo – und bei Krone Fans seit langem Kult.

Aufmerksam verfolgten zahlreiche Besucher das Raubtier-Training – Foto: J. Otte

Martin Lacey jr. zeigt im aktuellen Tournee-Programm des Circus Krone in Hannover auf dem Schützenplatz die derzeit größte Raubtiershow der Welt. Präsentiert wurden im Training neben den „älteren“ und „erfahrenen“ Löwenprofis vor allem die jüngeren Tatzenkünstler, die am Beginn ihrer großen internationalen Karriere stehen, ebenso wie zwei Tiger, die mit dem Löwen-Männchen Baluga gemeinsam aufgewachsen sind. Das erklärt ihre nicht selbstverständliche Vertrautheit untereinander.

Alle Interessenten waren einladen, im Rahmen eines Besuches des Krone-Zoos, dieses spannende Tiertraining im größten Circuszelt der Welt beizuwohnen – Live-Kommentare von Tierlehrer Lacey inklusive. Liebe, Lob und Leckerli (Fleischhäppchen) stehen im Mittelpunkt seiner spannenden Raubtierprobe: ohne Licht, Musik, Kostüm, dafür aber mit Headset und hörbaren Kommandos und Interaktionen.

Anschließend hatten die zahlreichen Besucher, die hier den Raubtierproben folgten, die Möglichkeit, Fragen zu stellen zu allem, was sie über Raubtiere wissen wollten. Lacey ist inzwischen nicht nur als „Animal Trainer“ bekannt, sondern auch als feinfühliger Raubtier-„Lehrer“, der Jung und Alt mit den Schönheiten seines Berufes vertraut machen möchte.

Eine Besucherin, die mit  Begleitung aus über 100 Kilometer Entfernung extra für das Schau-Training nach Hannover angereist war, schwärmte nach Ende der kurzweiligen Stunde: „Der Besuch war ein besonderes Erlebnis, gerade für uns als Mitglieder im

Verein „Gesellschaft der Circusfreunde“. Die Vorstellung hat  interessante Einblicke von der geduldigen und sehr einfühlsamen Arbeit  eines Tiertrainers vermittelt. Nur absolutes Vertrauen zwischen Mensch und Raubkatze sowie eine umfassende Kenntnis über die speziellen Eigenarten solcher Großkatzen sind Voraussetzung  für eine sehenswerte und unterhaltsame Darbietung von insgesamt 26 Löwen und Tigern in einer Manege.

Diese Raubtiernummer und viele andere hochklassige Programmpunkte können die Besucher  noch bis zum 12. September auf dem Schützenplatz Hannover im Circus Krone erleben.

Joachim Otte/JPH

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.