Kleiner Ort – große Feier: 900 Jahre Evern

9. Juni 2017 @

Heute startet in Evern die große Jubiläumsfeier anlässlich der zahlreichen Vorhaben zu „900 Jahre Evern“ – oder „Eberen“, wie es früher einmal hieß. Vorbereitet ist dazu ein „Spectaculum Eberen“, bei dem sich der Ort vom 9. bis 11. Juni modern und historisch präsentiert. Damit beginnt der Höhepunkt der Feiern des 900-Jahre-Zyklus des Dorfes. An allen Tagen gibt es einen hsitorischen Dorfmarkt.

Jubiläumsfeier 900 Jahre Evern startet heute – Foto: JPH

Traditionelles Schützenfest und mittelalterlicher Handwerkermarkt werden an diesem Wochenende gemeinsam die Bandbreite des Dorflebens von damals und heute darstellen und sich den Besuchern gemeinsam auf dem Dorfplatz präsentieren. Denn das Mittelalter war zwar „eine Zeit voller Kämpfe und Kriege, eine Zeit der gesellschaftlichen Abgrenzung von Bauern, Handwerkern, Kaufleuten und Adel“, doch genau das wollen die Veranstalter mit einem gemeinsamen Fest aufheben.

So zeigt der historische Markt für alle Besucher viele Attraktionen mit geschichtlichem Hintergrund. Es bietet der Schmied den Kunden Äxte und Messer mit Damastklingen, es gibt Lederwaren für jedermann und Holzskulpturen des Zimmermanns aus Balken, Klammern und Zahnstochern. Etwas „verrufen“ in der Geschichte war schon immer die Gaukelei; mittelalterliche Spiele zeigen das Leben auch in Eberen vor 900 Jahren. Steindruck-, Keramik- und Edelsteinmanufakturen und Seifensieder laden eher zum Feilschen ein, während der Met-Stand und die Feuerküche besser zum „Striche-Machen“ aufrufen. Für Kinder, so die Organisatoren, sind ebenfalls mittelalterliche Aktionen vorgesehen.

Ein tolles Festprogramm erwartet die Besucher – Faltblatt: Festausschuss

Den „Jubiläumsfest-Start“ an diesem Freitag bilden dabei um 18 Uhr die Feuerküche, das Festzelt sowie die Marktbuden, bevor um 20 Uhr die offizielle Eröffnung mit der Begrüßung der Gäste und der schauspielerischen Darbietung „Vicus Historia“, einer schauspielerischen Darbietung mit Geschichten und Anekdoten, in den Abend mit DJ Ingo überleitet.

Der Sonnabend beginnt zunächst mit dem Katerfrühstück um 11.30 Uhr, bevor dann um 13 Uhr die Könige des Ortes proklamiert werden. Im Anschluss geht es mit einem Umzug zum Scheibenaufhängen. Daran schließt sich das Kinderprogramm auf dem Festplatz an, das von den Everener Weibchen organisiert ist. Ab 18 Uhr regiert das „Duo Dubiosi“ mit Jonglage, Komik und Akrobatik im Festzelt, und um 21.30 Uhr schließt sich dann eine Feuerschau an, begleitet und fortgesetzt von DJ Ingo mit Musik und Tanz bis in den frühen Morgen.

Spielszene beim Dorfrundgang mit Heiko Gnoth und Detlef Eigner (v.li.) – Foto: JPH

Sonntagmorgen können sich die geschichtlichen Interessierten um 10.30 Uhr mit einer historischen Dorfführung ähnlich der vom 11. Mai in die Entwicklung von Eberen bis Evern einleben. Spielszenen erwecken dabei die Entwicklung des Ortes an den verschiedenen Plätzen wieder zum Leben. Die Anmeldung dazu muss bereits an den Vortagen am Marktstand „Historie“ erfolgen; dort gibt es auch das Begleitheft zu einem Kostenbeitrag von 2,50 Euro. Das Königsessen im Festzelt schließt sich um 12 Uhr an. Dabei erfolgt die Bekanntgabe der Pokalsieger und die Ehrung von Mitgliedern. Ab 14.30 Uhr geht es mit dem „Großen Festumzug der Vereine“ durch Evern und anschließend zu den musikalischen Darbietungen der Spielleute, die ihre Kunst bei Kaffee- und Kuchenangeboten der Schützendamen zeigen. Ein gemütlicher Ausklang beendet schließlich das Jubiläumsfest.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.